Sie verwenden einen veralteten Browser. Laden Sie sich hier einen neuen herunter!
Neu
Das neue Exposé 4.0 der<br> S Immobilien GmbH Das neue Exposé 4.0 der
S Immobilien GmbH

Baufinanzierungsrechner

7. September 2018
Baufinanzierungsrechner

Welche Bank bietet die günstigste Baufinanzierung an? Mit welchen Konditionen kann gerechnet werden? Wie hoch ist der Zinssatz? All das sind Fragen, die sich Bauherren vor dem Kauf einer Immobilie stellen. Den Überblick über die vielen verschiedenen Angebote zu behalten ist nicht leicht. Viele Banken bieten heutzutage sogenannte „Baufinanzierungsrechner“ an. Diese Baufinanzierungsrechner, ermitteln mögliche Konditionen der Kreditnehmer, die an die finanzielle Situation angepasst sind.

Wie wird eine Baufinanzierung ermittelt?

Um eine individuelle Baufinanzierung zu ermöglichen benötigt der Baufinanzierungsrechner einige Daten von Ihnen. Anhand dieser Daten kann der Baufinanzierungsrechner folgende Werte für Sie ermitteln:

An oberster Stelle steht die Rate, die Sie monatlich an Ihre Bank zurückzahlen möchten. Dieser Betrag sollte weder zu hoch noch zu niedrig sein. Erstellen Sie eine Auflistung Ihrer monatlichen Einnahmen und Ausgaben, denn so erfahren Sie, wie viel Geld Sie am Ende eines Monats noch übrighaben. Sollten Sie den maximalen Kaufpreis Ihrer Immobilie noch nicht kennen, können Sie mithilfe eines Budgetrechners, der ebenfalls zu den Baufinanzierungsrechnen gehört, diesen Kaufpreis anhand Ihres Nettoeinkommen und Ihrer monatlichen Ausgaben ermitteln.
Außerdem wird Ihnen ein Konditionsrechner die optimale Kreditlaufzeit mit der dazu passenden Tilgungsgeschwindigkeit berechnen. Er wird Ihnen eine unverbindliche Zinsindikation vorschlagen und die Kosten für die Zinsten über die gesamte Kreditlaufzeit werden ermittelt. Dazu müssen Sie lediglich den von Ihnen gewünschten Darlehensbetrag und den Kaufpreis der Immobilie eintragen. Im Baufinanzierungsrechner können Sie noch entscheiden wie hoch die Tilgungsgeschwindigkeit sein soll und schon wirft Ihnen der Rechner einen Tilgungsplan aus.

Werden die Nebenkosten ebenfalls mit einem Baufinanzierungsrechner ermittelt?

Ja, denn auch die Nebenkosten können mithilfe eines Nebenkostenrechners ermittelt werden. Wer vergisst die Nebenkosten mit in die Baufinanzierung einzuplanen muss häufig am Ende abstriche bei der Immobilie machen. Um dies zu verhindern bieten Ihnen viele Banken einen Nebenkostenrechner an. Dieser ermittelt für Sie Verwaltungs- und Notarkosten und die Kosten, die bei einer Änderung der Grundschuld auftreten würden.

Bei weiteren Fragen zum Baufinanzierungsrechner, können Sie sich jederzeit mit einem unserer Ansprechpartner in Verbindung setzen. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

#, #, #

Die 10 größten Fehler bei der Baufinanzierung

6. August 2018
Häufige Fehler bei einer Baufinanzierung

Besitzer einer eigenen Immobilie zu sein klingt für viele erstmal wunderschön. Um sich diesen Traum erfüllen zu können muss fast jeder einen Baukredit aufnehmen. Dieser kann ganz leicht bei der Bank beantragt werden. Vorab sollten diejenigen sich jedoch gründlich informieren, um große Fehler bei der Baufinanzierung zu verhindern. Wird die Baufinanzierung nicht sorgfältig durchdacht, werden […]

Den gesamten Artikel lesen

Die wichtigsten Schritte ins Eigenheim

15. Juli 2018
Eigenheim erwerben

Der Einzug in ein Eigenheim sollte immer genauestens geplant sein. Wer ein Eigenheim erwerben möchte, muss sich darüber im Klaren sein, dass von der Idee oder dem Wunsch eines Eigenheims bis zum Einzug eine Menge Zeit vergehen kann. Wissen Sie, was Sie wollen? Bevor Sie mit der eigentlichen Planung anfangen, machen Sie sich Gedanken darüber, […]

Den gesamten Artikel lesen

Sie verwenden einen veralteten Browser!

Bitte verwenden Sie einen Browser wie Google Chrome, Firefox oder Microsoft EDGE

Hier klicken zum Download